Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

An den Rändern der Welt


An den Rändern der Welt

Filmplakat unbekannt

Naturfotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe hat sich auf den Weg um die ganze Welt gemacht, um Orte zu entdecken, die noch unberührt und fernab der Zivilisation liegen, also an den Rändern der Welt. Hier leben die letzten indigenen Völker friedlich und im einlang mit der Natur. Doch dieser Frieden wird bedroht, durch immer mehr Umweltverschmutzung und Urbanisierung, denn auch hier ist die Globalisierung spürbar.

Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2018
Filmlänge: 92 Minuten
FSK: ohne Altersbeschränkung
Bundesstart:

Filmtrailer

Fotograf Markus trifft Menschen, die fernab einer Zivilisation leben, wie wir sie kennen.