Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

WunderWelten - Mongolei & West China - Mit Pferden durch Zentralasien


WunderWelten - Mongolei & West China - Mit Pferden durch Zentralasien

Filmplakat unbekannt

Ihr Traum ist es, von der Mongolei nach Deutschland zu reiten, auf Steppenpferden, den Nachfahren der zähen Pferde des Dschingis Khan. Auf der ersten Etappe reiten Monika Koch und Heiner Tettenborn durch die Mongolei und den Nordwesten Chinas. Sie erleben die Freiheit der mongolischen Steppe, die Berglandschaften Zentralasiens und die Freundschaft ihrer Pferde. Sie haben für diesen Traum ihre Arbeit als Tierärztin und Rechtsanwalt aufgegeben. Schon der Kauf von drei Pferden in der Mongolei erweist sich als Herausforderung. Die Durchquerung von Flüssen und Wüsten, Futtermangel, Kälte und Stürze vom Pferd stellen den Durchhaltewillen auf die Probe. Herzliche Einladungen von Nomaden, die wachsende Vertrautheit mit ihren Pferden und der tägliche Ritt in den Sonnenuntergang belohnen die Reiter. Mit ihren Schilderungen lassen Monika Kochund Heiner Tettenborn die Zuschauer an den Strapazen und Glücksmomenten ihres Abenteuers teilhaben und laden zum Mitträumen ein.

Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2019
Filmlänge: 135 Minuten
FSK: ab 6
Bundesstart:
Spielzeit: 1. Woche

Aufführungszeiten und Tickets

Wenn Sie Ihre Eintrittskarten online kaufen oder reservieren möchten, klicken Sie einfach auf die gewünschte Uhrzeit. Hinweis: Vorstellungstermine ab dem nächsten Donnerstag werden immer erst montags festgelegt.

Normalfassung

Fr., 29.11.2019:  Uhr
Sa., 30.11.2019: keine Vorstellungen
So., 01.12.2019: keine Vorstellungen
Mo., 02.12.2019: keine Vorstellungen
Di., 03.12.2019: keine Vorstellungen
Mi., 04.12.2019: keine Vorstellungen
Do., 05.12.2019: keine Vorstellungen
Fr., 06.12.2019: keine Vorstellungen
Sa., 07.12.2019: keine Vorstellungen
So., 08.12.2019: keine Vorstellungen
Mo., 09.12.2019: keine Vorstellungen
Di., 10.12.2019: keine Vorstellungen
Mi., 11.12.2019: keine Vorstellungen
Do., 12.12.2019: keine Vorstellungen