Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Was tun

Achtung
Sie verwenden einen veralteten Browser!
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, da Sie sonst diese Webseite nicht korrekt verwenden können.
Desweiteren gefährden Sie sich und andere durch nicht behobene Sicherheitslücken in veralteten Browsern!
Aktuelle Browser und weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Seite browser-update.org.

Was tun

Inspiriert durch die Dokumentation „A Whore´s Glory“ begibt sich der Schauspieler Michael Kranz nach Bangladesh – getrieben von der Frage, ob es für Zwangsprostituierte keinen anderen Weg gibt, als die Qual, die sie tagtäglich erleben. Nachdem er zunächst dem Mädchen aus der Dokumentation helfen möchte, trifft er auf viele weitere Mädchen mit dem gleichen Schicksal und dennoch immer mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Im Angesicht ihres furchtbaren Alltags wird er sich der eigenen Privilegien deutlich bewusst, zeigt aber auch Grenzen und Möglichkeiten auf, wie ein einzelner etwas bewirken kann.

Genre: Dokumentarfilm
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2020
Filmlänge: 76 Minuten
FSK: ab 12
Bundesstart:

Filmtrailer

Dokumentarfilm über Prostitution und Armut in Bangladesh.